Apfel-Gries-Kuchen mit LIEBE

Apfel-Gries-Kuchen mit LIEBE

Unser Pumpkin Organcs zuckerfreies Kuchenrezept mit ganz viel LIEBE

Ein Kuchen, der glücklich macht? Aber klar doch. Unser Apfel-Gries-Kuchen wird mit ganz viel Liebe – ja genau unser Quetschie LIEBE ist mit von der Partie - gemacht und wärmt mit seinen Zutaten wie Zimt nicht nur den Bauch, sondern auch die Seele. Und wie bei all unseren Rezepten sucht man bei diesem Kuchen vergeblich nach Zucker. Perfekt also, wenn dein Kind nach Süßem verlangt und trotzdem Gesundes bekommen soll. Und wir Eltern können den nächsten Kaffee und Kuchen-Nachmittag mit Freunden kaum mehr erwarten.

 

 

Zutaten

Apfel-Gries-Teig

  • 400 ml Kokosmilch
  • 80 g Gries (Dinkel- oder Weizengries, ja nach Vorliebe), wir empfehlen gesundes Dinkelmehl
  • Apfel-Quetschies LIEBE (2 für den Teig und 2 als Topping)
  • 2 Bananen
  • 2 TL Kokos-Öl
  • 2 TL Zimt

Topping

  • 2 Apfel-Quetschies LIEBE
  • 4 TL Puffed Amaranth, Kokosnüsse, Nüsse
  • Obst (Blaubereren, Banane oder Himbeeren)

 

Anleitungen

  1. Lege eine Kuchenform (Durchmesser 18cm) mit Backpapier aus und heize den Ofen auf 180 Grad Celcius (Ober- Unterhitze) vor.
  2. Gib anschließend die Kokosmilch mit dem Gries in einen Topf und erwärme die Mischung bei schwacher Hitze und ständigen Rühren, damit keine Klümpchen entstehen. Nebenbei kannst du schon die Banane mit einer Gabel zerquetschen. Gib anschließend die Bananen-Masse sowie die restlichen Zutaten in den Topf und vermenge alles. Koche die Masse für etwa 5 Minuten unter stetigem Rühren.
  3. Gib die Masse in die Kuchenform und diese anschließend in den Ofen. Die Backzeit beträgt etwa 40 Minuten. Prüfe jedoch nach etwa 30 Minuten, wie es deinem Gries-Kuchen geht. Hat er bereits eine tolle Bräune, dann nichts wie raus aus dem Ofen. Anschließend sollte der Kuchen für etwa eine Stunde abgekühlt werden.
  4. Jetzt kommt das Topping dran! 2 weitere unserer LIEBE-Quetschies ausquetschen und auf den frisch gebackenen Apfel-Gries-Küchen verteilen.
  5. Nun dürft ihr kreativ werden: Streut auf den Teig, was ihr zu Hause findet. Wir haben gepufftes Amaranth, Blaubeeren und Kokosraspeln verwendet. Himbeeren, Bananen und Nüsse eignen sich als Topping ebenfalls ausgezeichnet.

     

 

Wir empfehlen das Rezept für eure kleinen Feinschmecker ab 36 Monaten. Habt viel Freude beim Nachbacken und Probieren!


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.