0

Dein Warenkorb ist leer

Bio-Shop
  • Butternut Kürbis Curry

    Butternut Kürbis Curry

    Dieses Curry ist eines von meinen Lieblingsrezepten. Es lässt sich prima vorbereiten und das im Ofen gegarte Gemüse kann auch anderweitig, beispielsweise für Salate, genutzt werden. Ofengemüse ist auch per se ein schneller und leckerer Snack und eine tolle, gesunde Alternative zu Chips oder Ähnlichem. 

    Verarbeitet zu einem Curry wie diesem hier, schmeckt es mir aber am Besten. Und der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Vieles, was ich noch im Kühlschrank habe, wandert einfach mit in den Topf:  Ob Frühlingszwiebeln, Zucchini, Blumenkohl oder Paprika – da bin ich nicht wählerisch.

    Dieses Gemüse-Curry entführt auf eine orientalische Geschmacksreise. Tanjas besonderer Tipp: Durch die Zugabe von Limette ist der Geschmack noch etwas feiner und richtig frisch.

    Kategorie

    Hauptgericht

    Portionen

    4

    Zubereitung

    50 Minuten

      Zutaten

    • 1 Butternut Kürbis
    • 1 Süßkartoffel
    • 1 Handvoll Blattspinat
    • 1 Zwiebel fein gehackt
    • 2 Knoblauchzehen fein gehackt
    • 1 TL Kreuzkümmel gemahlen
    • 1 TL Koriander gemahlen
    • ½ TL Kurkuma gemahlen
    • ½ TL Ingwer gemahlen (oder 1 TL frischen, fein gehackten Ingwer)
    • ½ TL Ceylon-Zimt gemahlen
    • 1 TL Curry Pulver
    • ½ frische Chili fein gehackt (oder 1 TL Chilipulver)
    • 400 ml Kokosmilch
    • Saft und Schalenabrieb einer Limette
    • 1 EL Kokosöl
    • 1 Bund Koriander frisch gehackt
    • Olivenöl
    • 1-2 Prisen Salz
    • Wahlweise

    • weiteres Gemüse (z.B. dünn geschnittene Paprikastreifen oder Zucchinischeiben)

      Anleitung

    1. Ofen auf 200°C bei Umluft vorheizen.
    2. Butternut Kürbis und Süßkartoffeln schälen und in 2-3 cm große Würfel schneiden.
    3. Die Würfel auf ein Backblech mit Backpapier legen und mit etwas Olivenöl und Salz vermischen.
    4. Das Gemüse im Ofen ca. 30 Min. backen bis es weich ist.
    5. Weiteres Gemüse, wie z.B. feine Paprikastreifen oder dünne Zucchinischeiben ebenfalls für 10 Min. in den Ofen schieben.
    6. Kokosöl in einem großen Topf schmelzen lassen und Zwiebeln und Knoblauch mit eine Prise Salz für etwa 7 Min. darin andünsten.
    7. Alle Gewürze hinzufügen und bei sanfter Hitze anschwitzen. (Achtung, Gewürze können leicht anbrennen!)
    8. Kokosmilch, Limettensaft und die Schale einer halben Limette, Süßkartoffel- und Kürbiswürfel, Spinat und ca. 100 ml Wasser hinzufügen, und für weitere 10 Min. sanft garen lassen.
    9. Mit frisch gehacktem Koriander servieren. Fertig!

      Zubereitungstipps

    • Es können auch gut Karotten, Kartoffeln oder auch Blumenkohl mit auf das Backblech gelegt und zusammen gegart werden. Bei Blumenkohlrösschen reduziert sich die Garzeit auf ca. 15 min.

    Jaclyns Tipps

    • Das Curry kann natürlich auch gut mit Reis gegessen werden. Je nach Geschmack und Hunger von dir und deinem kleinen Feinschmecker:innen.

    Geschmacksentwicklung

    • Mit diesem Rezept können Kinder schon einige wunderbare orientalische Gewürze und Kräuter kennenlernen. Der milde Geschmack der Kokosmilch verbindet diese und bringt das Gemüse auf eine ganz neue Geschmacksebene.
    • Kinder können bei diesem Gericht wunderbar mithelfen. Gerade bei der Zubereitung des Ofengemüses lernen sie die Zutaten kennen und können die von Mama und Papa ausgeschnittenen Würfel prima auf dem Backblech verteilen. Auch beim kochen des Currys können sie wie echte Köche umrühren und den intensiven Geschmack und Geruch neuer Zutaten kennenlernen.
    Picky Eating - und jetzt?

    Picky Eating - und jetzt?

    "Das möchte ich nicht essen", "Pfui, ich mag keinen Brokkoli" oder "D...
    Wieso wir Kindern vorlesen sollten

    Wieso wir Kindern vorlesen sollten

    Unsere Herzen schlagen höher, wenn es um das Vorlesen und Erzählen von G...

    Wir lieben unsere orangenen Bio Gemüse-Getreide-Quetschies

    Wir lieben unsere orangenen Bio Gemüse-Getreide-Quetschies

    Ganz egal, wie du sie nennst: Quetschis, Quetschbeutel, Quetchis, Quetschies, Gemüsequetschies...

    Zahnen beim Baby – das erste Zähnchen

    Zahnen beim Baby – das erste Zähnchen

    Die ersten Zähnchen sind ein großer – zugegeben schmerzhafter – Meilenst...