0

Dein Warenkorb ist leer

Bio-Shop
  • Buchweizen-Waffeln mit Gemüsekick

    Buchweizen-Waffeln mit Kürbiskick

    Mein Mann Florian liiiiiieeeebt diese Waffeln! Und er macht sie daher mindestens einmal im Monat für Olivia und uns. Die Textur ist toll, sie sind gesund und bezüglich der Toppings sind wir immer sehr kreativ. Olivia kann die einfachen Arbeitsschritte bei der Zubereitung des Rezepts schon fast auswendig und beim Backen übernehmen wir. Aber spätestens wenn es darum geht, mit frischen Früchten Gesichter auf die Waffeln zu zaubern, ist Olivia wieder vorn mit dabei. Das Beste daran: wenn etwas übrig bleibt, wärmen wir die Waffeln am nächsten Tag im Toaster auf. Falls wir dann keine Lust mehr auf süße Toppings haben, belegen oder bestreichen wir sie einfach mit etwas Herzhaftem.

    Waffeln sind mein Steckenpferd. Vornehmlich, weil es so einfach ist, dass meine Tochter inzwischen den Großteil der Arbeit alleine erledigen kann… Die Waffeln kommen bei ihr super an und durch das Austauschen der Beilagen führen wir Olivia spielend an Neues heran.

    Rezept für Buchweizen-Waffeln mit Kürbiskick

    Kategorie

    Snack

    Portionen

    4 Portionen

    Zubereitung

    20 Minuten

      Zutaten

    • 300g Vollkorn-Buchweizenmehl
    • 100g feine Haferflocken
    • 1 Bio Quetschie Kürbis, Birne, Apfel, Pflaume, Hafer, Zimt & Rapsöl
    • 2-3 TL Ceylon Zimt
    • 3 TL Backpulver
    • 450 ml Haferdrink (davon können 150ml durch Wasser ersetzt werden)

      Anleitung

    1. Trockene Zutaten vermengen.
    2. Quetschie mit Haferdrink vermischen.
    3. Trockene und flüssige Zutaten vermengen.
    4. Den Teig im Waffeleisen goldbraun backen .

      Zubereitungstipps

    • Die Buchweizen-Waffeln können wunderbar mit Joghurt, frischen Früchten oder Ahornsirup kombiniert werden. .
    • Sie schmecken auch am nächsten Tag hervorragend. Einfach im Toaster aufbacken und, wie Olivia und ich, mit Erdnussbutter genießen!.

    Jaclyns Tipps

    • Die Buchweizen-Waffeln sind an sich kaum süß, deswegen eignen sie sich auch für herzhafte Varianten, bspw. mit Hummus bestrichen.

    Geschmacksentwicklung

    • Mit diesem Rezept können Kinder auf sanfte Art den Geschmack von Gemüsekick, Apfel und Zimt erfahren. Die angenehme Textur von warmen Buchweizen-Waffeln hilft dir zudem, die Kleinen an unterschiedliche Toppings heranzuführen.
    • Kinder können bei diesem einfachen Rezept bei fast jedem Arbeitsschritt mitwirken. Natürlich übernimmst du das Backen selbst, aber das Vermengen der Zutaten wird Kochneulingen sicher genauso viel Spaß bereiten, wie die kreativen Dekorationsmöglichkeiten für die Buchweizen-Waffeln.
    Picky Eating - und jetzt?

    Picky Eating - und jetzt?

    "Das möchte ich nicht essen", "Pfui, ich mag keinen Brokkoli" oder "D...
    Wieso wir Kindern vorlesen sollten

    Wieso wir Kindern vorlesen sollten

    Unsere Herzen schlagen höher, wenn es um das Vorlesen und Erzählen von G...

    Wir lieben unsere orangenen Bio Gemüse-Getreide-Quetschies

    Wir lieben unsere orangenen Bio Gemüse-Getreide-Quetschies

    Ganz egal, wie du sie nennst: Quetschis, Quetschbeutel, Quetchis, Quetschies, Gemüsequetschies...

    Zahnen beim Baby – das erste Zähnchen

    Zahnen beim Baby – das erste Zähnchen

    Die ersten Zähnchen sind ein großer – zugegeben schmerzhafter – Meilenst...