icon

Passionfrucht

Exotisch und intensiv – süßer Geschmack mit einer leicht säuerlichen Note. In jedem Fall unser Exot unter den Zutaten. Die Passionsfrucht stammt ursprünglich aus Mittel- und Südamerika. Im Inneren sitzen zahlreiche Kerne, die von geleeartigem, grün-gelblichem Fruchtfleisch umgeben sind – die Schale dagegen bietet einen farblichen Kontrast mit der dunklen, rot bis violett schimmernden Farbe.

Wusstest du schon?

Oft wird die Maracuja mit der Passionsfrucht verwechselt oder mit ihr gleichgestellt. Streng genommen ist die Maracuja aber eine Unterart der Passionsfrucht. Beide gehören zu den Passionsblumengewächsen; die Ranken der Kletterpflanzen können bis zu zehn Meter lang werden. Beide sind jedoch sowohl aromatisch und gesund, und eine exzellente Quelle für Vitamin C und A.

Darum lieben wir ihn!

Mit ihrem aromatischen und intensiven Geschmack verfeinert und ergänzt die Passionsfrucht viele Gerichte und sorgt für das gewisse Extra, so dass einem die kleine Zwischenmahlzeit buchstäblich auf der Zunge vergeht.