0

Dein Warenkorb ist leer

Bananen sind wirklich cool: als Begleiter auf Ausflügen, als sättigender Snack zwischendurch oder auch als gesundes Obst, um kleinen Entdeckern bei der Beikosteinführung den Geschmack von Früchten vorzustellen. Als eher süße Frucht mit sehr hohem Nährwert reicht eine kleine Menge bereits aus, um kleine Feinschmäcker zu sättigen - sodass Mama und Papa gern auch einen Bissen abbekommen.

Wusstest du schon?

Sie enthalten nicht nur die Vitamine C und B6 sowie Folsäure, sondern ist auch ein optimaler Kalium- und Magnesiumlieferant. Diese Mineralstoffe sind unerlässlich für eine gesunde Entwicklung der Nerven und Muskeln. Sie sind auch eine hervorragende Quelle für präbiotische Ballaststoffe, die die erwünschten Bakterien im Darm des Babys ernähren und zum Aufbau eines gesunden Verdauungssystems beitragen. Die gelben Früchte sind also ein richtiges Superfood, da sie lang satt halten und mit den Botenstoffen Serotonin, Noradrenalin und Dopamin ganz nebenbei auch glücklich machen.

Darum lieben wir sie!

Bananen gehören zu den Früchten, die die kleinen Entdecker schon mit der Einführung von fester Nahrung probieren können. Sie besitzen einen süßen Geschmack und können auch ohne Zähnchen schon vernascht werden. Für Babys ist ein schöner “Bananen-Mantsch” (= zerdrückte Banane) auch eine prima Idee, denn die Kleinen können sie zwischen Kieferknochen oder mit der Zunge leicht zerdrücken, weil sie so weich sind. Das ist eine gute Übung für das spätere richtige Essen, stärkt die Kiefermuskulatur und schult die Zungenfertigkeit.