Du hast unsere Entdecker-Box oder andere Quetschies bestellt und nun unsere Gemüsepürees vor Dir? Super! Wie machst Du diese tollen Mischungen Deinem Baby schmackhaft?

Keine Sorge, Dein Liebling ist schon ein Kleinschmecker. Meistens weiß er das nur nicht, weil er noch nicht so viele Geschmäcker gewohnt ist. Wir erklären Dir, wie Dein Baby Gemüse lieben lernt. Es gibt viele Gemüsesorten zu entdecken. Wir haben 9 verschiedene Geschmacksrichtungen, die Dein Baby probieren kann. Lass Dein Baby unterschiedliche Geschmäcker entdecken!

1. Freude

Manchmal ist es keine Liebe auf den ersten Quetsch. Mach Dir keinen Kopf; laut Hebammen kann es bis zu 12 Versuche brauchen, bis ein Baby ein neues Lebensmittel akzeptiert. Habt keine Angst liebe Mamis und Papis, das ist überhaupt nicht schlimm und meistens dauert es auch nicht so lange. Mit jedem Löffel gewöhnt ihr die feinen, überempfindlichen Geschmacksnerven eurer Babys an neue Empfindungen. Probiert es einfach immer wieder und gebt euch dabei Zeit. So geht ihr euch nur auf die Geschmacksnerven, aber im positiven SInn.

Texturen sind wichtig

Zeig Deinem Baby, dass es mehr gibt als flüssig! Das heißt, probier andere Mischungen von Pumpkin Organis aus, die durchaus eine dickere Konsistenz aufweisen, zum Beispiel unser ZAUBER-Quetschie, der dank Quinoa mit am breiigsten ist, während der SONNIG-Quetschie schon wieder etwas cremiger schmeckt. Komplexe Konsistenzen sorgen für komplexe Esser.

Die Mischung macht's

Fang ruhig mit einem etwas "einstiegsfreundlicherem" Geschmack an, zum Beispiel unserem LIEBE-Quetschie, der zu 100% aus Apfel besteht. Babys haben meistens kein Problem mit der Süße des Apfels. So zeigst Du ihnen, dass Quetschies super schmecken. Jetzt wird es Zeit für eine gemüsigere Nummer: unseren WONNE-Quetschie. Enthält Kürbis und Karotte und wird begleitet von einer ausgefallenen Pfirsich-Note. Schmeckt immer noch sehr angenehm, aber nicht mehr ganz so süß, eher cremig und weich.

Am Ende des Tastings kommt es zum gemüsigen Abschluss: unser SPASS-Quetschie, der 70% Gemüse enthält. Noch dazu Brokkoli! Mag Dein Baby nicht? Na klar, jetzt schon. Probier's aus, Dein Baby kann es bestimmt gar nicht erwarten zu probieren, nachdem die Quetschies davor schon so lecker waren.

Et viola: Du hast nun einen neugierigen, gemüseliebenden Kleinschmecker vor Dir!

Noch nicht überzeugt? Keine Sorge, probier es einfach später nochmal. Essen zu entdecken sollte immer Spass machen und niemals Zwang sein.

Stay calm and enjoy a quetschie!