icon
Blinis Rezept

Einfaches Blinis Rezept

Die kleinen russischen Pfannkuchen unseres Blinis Rezeptes haben nicht nur die perfekte Größe für Olivia, sie sind auch bei Florian und mir gern gesehen. Wenn wir Gäste haben, belegen wir die Blinis als Appetizer mit etwas Frischkäse und Räucherlachs oder Hummus und frischen Kräutern. Das macht viel her und wir müssen lediglich ein paar mehr davon machen als unser normales Blinis Rezept hergibt. 

Diese Blinis sind ein echter Hingucker, superschnell gemacht und eine einfache Vorspeise für eine Dinnerparty oder ein lustiges Abendessen, das du mit deinen Kindern kochst. Die Kleinen können mit dem leckeren Blinis Rezept lernen, wie viel Spaß es machen kann, in der Küche mitzuhelfen. Natürlich gibt es hier und da eine kleine oder größere Kleckerei, aber das gehört für mich zum gemeinsamen Kochen mit Olivia dazu. Und wenn wir ehrlich sind, bleibt doch gerade das im Gedächtnis. 

Ich zeige dir, wie du in nur 25 Minuten das leckere Blinis Rezept zubereiten kannst und bei welchen Schritten dich deine Kids unterstützen können. 

Unser Blinis Rezept

Kategorie

Hauptgericht

Portionen

4 Portionen

Zubereitung

25 Minuten

    Zutaten

  • 130 g Vollkornreismehl (oder Buchweizenmehl)
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 240 ml Milch (oder eine Milchalternative)
  • 1 Ei
  • 2 EL Butter
  • Toppings nach Belieben (z.B. Frischkäse, Räucherlachs, Hummus, Schnittlauch oder für die Großen klassisch-edel mit Sauerrahm und Kaviar ;-))

    Anleitung für das Blinis Grundrezept

  1. Trockene Zutaten in einer Schüssel vermischen.
  2. 1 EL Butter schmelzen.
  3. Ei, Milch und geschmolzene Butter verquirlen.
  4. Die flüssigen und trockenen Zutaten miteinander vermengen.
  5. In einer antihaftbeschichteten Bratpfanne 1 EL Butter bei mittlerer Hitze flüssig werden lassen.
  6. Für die Blinis je 1 TL Teig in die Pfanne geben und mit ausreichend Platz nebeneinander anordnen.
  7. Auf jeder Seite 1 Min. braten.
  8. Blinis wenden, wenn sich kleine Blasen bilden.
  9. Nach dem Abkühlen kreativ mit dem Lieblingsbelag dekorieren.

    Zubereitungstipps

  • Das Rezept wird fix vegan, wenn die Milch durch Hafermilch oder eine andere Milchalternative und die Butter durch Kokosnussöl ersetzt wird – das Ei kann ebenfalls weggelassen werden.
  • Reismehl kann auch selbst hergestellt werden, indem Reis im Hochleistungsmixer fein zerkleinert wird. Danach am besten sieben, um kleine Stückchen zu entfernen. (Achtung, die Mengenangabe im Rezept bezieht sich auf die bereits gemixte Menge Reis).
  • Wenn du Zeit hast, lasse den Teig eine Stunde lang im Kühlschrank ruhen, damit sich die Zutaten besser verbinden können.
  • Wer eine große Menge im Voraus machen will, kann die Blinis bis zu drei Monate einfrieren und danach bei 140 Grad für 6-8 Minuten im Ofen auftauen.

Geschmacksentwicklung

Die angenehm weiche Textur der Blinis erinnert an Pfannkuchen und erlaubt es dir deine Kleinen durch unterschiedliche Toppings an verschiedenste Geschmäcker heranzuführen.

Kinder können bei diesem einfachen Blinis Rezept bei fast jedem Arbeitsschritt mitwirken. Natürlich übernimmst du das Braten selbst, aber das Vermengen der Zutaten wird Kochneulingen sicher genauso viel Spaß bereiten, wie das kreative dekorieren.

Schnelle und gesunde Gemüse-Pizza

Schnelle und gesunde Gemüse-Pizza

Pizza liebt einfach jedes Kind! Und das Tolle ist, dass man viel gesundes Gemüse miteinbauen kann und die Kleinen super bei der Vorbereitung mithelfen können. 

Butternut Kürbis Curry

Butternut Kürbis Curry

Dieses Gemüse-Curry entführt auf eine orientalische Geschmacksreise. Tanjas besonderer Tipp: Durch die Zugabe von Limette ist der Geschmack noch etwas feiner und richtig frisch.
Regenbogen-Pizza mit Brokkoli-Boden

Regenbogen-Pizza mit Brokkoli-Boden

Diese Regenbogen-Pizza steckt nicht nur voller Vitamine und Mineralien, sie überzeugt mit toller Textur und richtig gutem Geschmack.
Kürbis-Schoko-Brot

Kürbis-Schoko-Brot

Bananenbrot kann jeder! Deswegen möchte ich euch heute das Kürbisbrot vorstellen. Es ist mit Sicherheit genauso saftig und lecker wie ein Bananenbrot, bietet aber Abwechslung und natürlich eine ganze Reihe wichtiger Inhaltsstoffe.